Gedanken zum Tag

Liebe Schwestern und Brüder im Pastoralverbund,
am 17./18. November 2018 findet die Kirchenvorstandswahl in unserem Erzbistum statt. Auch in unseren Gemeinden sind die Kirchenvorstände wichtige Gremien für den Aufbau und die Verwaltung der Gemeinden. 

Weiterlesen...

Veranstaltungen

Neue Öffnungszeiten der Pfarrbüros

Neue Öffnungszeiten der Pfarrbüros im Pastoralverbund

Ab dem 1. Oktober 2018 gelten für unsere Pfarrbüros neue Öffnungszeiten. Um während der Öffnungszeit ganz für die Menschen und ihre Anliegen da sein zu können, haben unsere Sekretärinnen mit dem Außendienstmitarbeiter des Gemeindeverbandes und einer externen Supervisorin des Bistums Fortbildungstage im Bereich des Qualitätsmanagement absolviert.

Daher bieten wir Ihnen weiterhin in jeder Gemeinde Pfarrbüro-Öffnungszeiten an, die Sie der hinteren Umschlagsseite der Pfarrnachrichten entnehmen können. Wir bitten Sie, nur in den angegebenen Stunden Ihre Anliegen in den Pfarrbüros vorzubringen. Außerhalb der Öffnungszeiten können keine Intentionen oder Anfragen angenommen werden. Sie können aber zu den Öffnungszeiten in allen Pfarrbüros unseres Pastoralverbundes ihre Anliegen vorbringen. Durch neue Arbeitsmaterialien und eine gute Vernetzung ist es unseren Mitarbeiterinnen möglich, die Anliegen zu bündeln, zu beantworten oder gegebenenfalls weiterzuleiten. So können an jedem Ort Tauf-, Hochzeitsanfragen, Intentionen etc. angenommen bzw. bearbeitet werden.

Kirchenvorstandswahl 2018

Am 17./18. November 2018 finden in unserem Erzbistum die Kirchenvorstandswahlen statt.
Die Wählerliste liegt vom 14. bis 21. Oktober 2018 während der Bürozeiten zur Einsicht aus.

Lichtblick-Gottesdienst im Oktober 2018

Lichtblick-Gottesdienst – Der ambulante Hospizdienst Mutter Teresa e.V. lädt gemeinsam mit dem katholischen Pastoralverbund Büren zum Lichtblick-Gottesdienst am Sonntag, 14.10.2018 um 15:00 Uhr in die Jesuitenkirche in Büren ein.
„Im Sturm der Trauer Halt finden“
Wie kann ich in der Trauer um meinen geliebten Verstorbenen Halt finden? Was trägt mich, wenn die Wellen der Trauer über mir zusammenschlagen? Gibt es einen tragenden Grund unter dem Abgrund meiner Trauer?
Das sind Fragen, die Sie sich vielleicht schon gestellt haben. Denn wer weiß besser als Sie, wie schwer der Weg durch die Trauer sein kann  und wie viel er uns abverlangt. Mit dem Lichtblick-Gottesdienst möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, diesen Fragen nachzugehen. Vielleicht gelingt es ja auch, etwas von der Trauer an Gott, die Macht der Liebe, abzugeben.
Alle, die um einen lieben Menschen trauern - gleich welcher Religion sie angehören oder wie lange ihr Verlust zurückliegt – sind herzlich, auch zum Einzelsegen, eingeladen.
Gestaltet wird der Gottesdienst von Herrn Msgr. Ullrich Auffenberg, Gemeindereferentin Frau Daniela Reineke und Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes Mutter Teresa e.V.
Im Anschluss sind alle herzlich zu Kaffee und Kuchen  im katholischen Pfarrheim St. Nikolaus, Detmarstr. 22 eingeladen.

Wanderung für Trauernde September 2018

Die Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes Mutter Teresa e.V. laden trauernde Menschen am Freitag, den 14. September 2018 um 15:00 Uhr ganz herzlich zu einer kleinen Wanderung in Böddeken ein.
Es kann gut tun, sich in der Zeit der Trauer gemeinsam mit anderen Betroffenen auf den Weg zu machen: im Gespräch oder auch in Stille miteinander zu gehen, den tragenden Boden unter den Füßen zu erspüren, die tröstende Natur wahrzunehmen und den Gedanken und Gefühlen Raum zu geben.
Die Wanderung trägt die Überschrift: „Hätten unsere Augen keine Tränen, hätte unsere Seele keinen Regenbogen“.
Der Regenbogen – Wie eine Brücke verbindet er Himmel und Erde. Er lässt leuchtende Farben am regengrauen Himmel erstrahlen. Wer kann sich seiner Faszination entziehen? Grau und dunkel erscheint uns häufig die Zeit der Trauer. Die Bereitschaft und der Mut, sich mit ihr auseinanderzusetzen, lässt Farben aufleuchten: regenbogengleiche Hoffnungsfarben. So kann der Regenbogen zum Hoffnungsbogen, der uns mit unseren geliebten Verstorbenen verbindet, werden.
Durch Impulse, Texte und Lieder möchten wir uns im Verlauf der Wanderung mit dem Thema auseinandersetzen.
Der Weg erstreckt sich über etwa 3 km und ist gut begehbar. Für gehbehinderte Teilnehmerinnen oder Rollstuhlfahrerinnen steht eine verkürzte Strecke zur Verfügung.
I
n der Trauerbegleitung geschulte Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes gestalten und begleiten die Wanderung.
Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich an alle Trauernden, unabhängig von ihrem Glauben, ihrer Nationalität und des Zeitraumes des erlittenen Verlustes.
Bei Bedarf organisieren wir gerne Mitfahrmöglichkeiten - sprechen Sie uns bitte an.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Ausklang bei Kaffee und Kuchen im Café zur Wewelsburg.
Zur besseren Organisation bitten wir um vorherige Anmeldung unter der Tel.Nr.: 01590 30 41 358
Datum:Freitag, 14.09.2018, 15:00 Uhr
Treffpunkt:  Parkplatz Tal des Friedens, Böddeken